Impressum Startseite
Aktuelles Geschichte Auswanderer Traditionen Schriftenreihe Freundeskreis Gästebuch Kontakt

Gedenken an einen Freund

Prof. Dr. Conrad Koch
Am 13. Juni dieses Jahres verloren wir unser Gründungsmitglied Franz Vollherbst und mit ihm einen wahrhaften Freund der Stiftung Colonia Tovar. In seinem Haus in Endingen wurden 1965 die ersten Farbbilder aus Tovar mit Dialektaufzeichnungen der damaligen Dorfältesten vorgeführt. An jenem Abend bildete sich mit Franz spontan ein früher Freundeskreis der Colonia Tovar. Voller Begeisterung plante 1974 Franz Vollherbst eine Reise zu den badischen Auswanderernachkommen in das südamerikanische Dorf. Zusammen mit seinem Sohn Franz-Josef erlebte er, wie sie mit ihrem Kaiser-stühler Dialekt als zwei der "ihren" in Tovar aufgenommen wurden. In entschlossener und pragmatischer Weise war es Franz, der den Gedanken der Ausbildungsförderung als erster in die Tat umsetzte. Er nahm es auf sich, sieben junge Tovarer nach Endingen einzuladen, suchte für sie geeignete Lehrstellen und vermittelte ihnen Aufenthaltsgenehmigungen.
Über Jahre hinaus waren seine "Tovarbuben" regelmässige Wochenendgäste in seinem Haus, wo sie das Heimweh nach ihrem Tal ein wenig vergassen, denn sie hatten im Haus von Franz und Fin Vollherbst ein zweites Daheim gefunden. Aus Dankbarkeit seiner vielen Verdienste wurde Franz Vollherbst bei seinem zweiten Besuch in Tovar 1976 zum Ehrenbürger Tovars ernannt. Mit Herz, Rat und nicht zuletzt auch mit Taten setzte sich Franz Vollherbst für die Aufgaben der Stiftung ein. Seinen Platz werden wir kaum wieder ausfüllen können, aber was unser Freund für Tovar getan hat, ist nicht nur unvergessen, sondern wird auch weiterhin Früchte tragen.