Impressum Startseite
Geschichte Auswanderer Traditionen Schriftenreihe Freundeskreis Gästebuch Kontakt

2005

Bernd Meyer

Januar 2005

Offizielle Übergabe des Ultraschallgerätes an die Stiftung Alfred Thieberge und die Medicatura Tovar durch Bernd Meyer in der Colonia Tovar. (siehe Bericht im Heft 18).
Besuch der Holzfachschule Tovar (Instituto Artesanal de la Colonia Tovar / Escuela Técnica de la Madera) durch Bernd Meyer beim dort tätigen Holzfachmann und Dipl.-Ing. August Jäger vom deutschen Senioren-Express-Service (SES) im Beisein von Leopoldo Jahn, dem Architektenehepaar.
Carpio und Barbara Dürr. Freundeskreis und Stiftung La Colonia Tovar unterstützten diese Aktion gemeinsam finanziell. Vereinbarung mit Claudia und Gustavo Breidenbach vom Restaurant Rebstock in Tovar über die Möglichkeit eines dreimonatigen Sprachaufenthaltes der Ettenheimer Studentin Simone Zehnle durch Bernd Meyer.

Februar 2005

August Jäger vom Senioren-Express-Service (SES) kehrt aus Venezuela zurück.

März 2005

Am 23.03. verstirbt Alfredo Rudman, Ehemann von Alicia und Besitzer des Café Muuhstall in Tovar 76-jährig. Freundeskreis und Stiftung verlieren mit ihm einen großen Freund und Gönner in Tovar (siehe Nachruf im Heft 18).
Die Angehörigen und Freunde feiern zu Ehren von Alfredo eine heilige Messe in der Endinger Wallfahrtskirche St. Martin.

April 2005

Vorstandssitzungen des Freundeskreises.

Mai 2005

Aus Venezuela kommt die Nachricht, dass Jugendliche aus Tovar und Maracay zum Weltjugendtag nach Deutschland kommen; die vorausgehenden „Tage der Begegnung“ sollen die jungen Menschen in Endingen und Umgebung verbringen.

Juni 2005

Betreuung verschiedener Besucher und Besuchergruppen aus Tovar und El Jarillo durch den Freundeskreis.

Juli 2005

Pressegespräch mit Herrn Jäger vom SES im Beisein des Bundestagsabgeordneten Peter Weiß, Honorar-Konsul Helmut Eitenbenz, Bürgermeister Hans-Joachim Schwarz, Stiftung La Colonia Tovar Dr. Franz Josef Vollherbst, Rudolf Kaiser, und dem Vorsitzenden des Freundeskreises der Colonia Tovar Bernd Meyer.
Simone Zehnle, Studentin aus Ettenheim, startet zu ihrem dreimonatigen Sprachaufenthalt nach Venezuela und wird dort auf Einladung von Claudia und Gustavo Breidenbach in deren Familie untergebracht sein.

August 2005

Anibal Strubinger, einer der jungen Tovarianos, die Anfang der 70er Jahre in Endingen auf Initiative von Franz Vollherbst eine Lehre beginnen konnte, feiert im Schwarzen Adler, Oberbergen sein 30-jähriges Betriebsjubiläum und gleichzeitig seinen 50. Geburtstag.

Anlässlich des Weltjugendtages der katholischen Kirche in Köln fanden die „Tage der Begegnung“ für 26, meist jugendliche Menschen aus Tovar und Maracay in Endingen und Forchheim statt. Zusammen mit den katholischen Kirchengemeinden betreut der Freundeskreis die Venezolanos und bietet ihnen neben der Unterbringung in Familien ein abwechslungsreiches Programm.

September 2005

Der Freundeskreis bittet in einem Spendenaufruf an die Bevölkerung um Unterstützung für eine erneute, nicht geplante Busreise der Weltjugendtagsbesucher von Köln nach Endingen und erfährt eine überwältigende Spendenbereitschaft.

Oktober 2005

Vorstandssitzungen zur Vorbereitung der Jahreshauptversammlung im November.

November 2005

Jahreshauptversammlung des Freundeskreises am 4.11.2005 mit Neuwahlen der Gesamtvorstandschaft für weitere 4 Jahre.
Erster Vorsitzender Bernd Meyer, stellvertretende Vorsitzende Antonie Morand, Kassiererin Margrit Suhm.

Dezember 2005

Arbeiten zur Fertigstellung von Heft 18 der Schriftenreihe und des Mitteilungsblattes.
Am 8. Dezember 2005 stirbt Professor Dr. Conrad Koch.
Mitwirkung des Freundeskreises am Weihnachtsmarkt Endingen.